Standheizungen

Eisfrei durch den Winter

Freie Scheiben - warmer Wagen - schonender Start

 

Eine Standheizung sorgt für Sicherheit und Komfort an kalten Tagen. Die Heizung wird dabei per Zeitschaltuhr vorprogrammiert oder per Fernbedienung (auch per SMS möglich) gestartet. Der Kühlmittelkreislauf des Motors wird auf 40°C erwärmt, danach startet automatisch das Heizgebläse des Wagens. Dies hat zur Folge, dass sich der Motor besser starten lässt, gleichzeitig auch die Scheiben aufgetaut und der Wageninnenraum wohlig warm ist.

 

Die BaTec AG hat schon mehrere Personenwagen, grosse Gabelstapler und Baumaschinen damit ausgerüstet und berät Sie gerne dabei.

 

Netzgebundene Vorwärmsysteme

Als preiswerte Alternative zu den oben beschriebenen autarken Systemen bietet sich auch eine netzgebundene 230 VAC Variante an. Dabei hat man die Wahl zwischen einfachen Heizlüftern, Kühlwasserheizflanschen, beides zusammen oder optional mit integriertem Batterieladegerät. Auch damit ist man bestens für die kalte Jahreszeit gerüstet.

 

Vorgehensweise: Man fährt mit dem Fahrzeug an eine Steckdose, schliesst das mitgelieferte Netzkabel an die am Fahrzeug integrierte, von aussen zugängliche Spezialsteckdose an. Anschliessend programmiert man die Zeitschaltuhr. Fertig!

 

 

BaTec AG | Büro: Riedstrasse 51 | Werkstatt: Weissbadstr. 64 | 9050 Appenzell | Mobile 078 708 12 35 | info@dont-want-spam.batecag.ch